Wohnung auf bestimmte Zeit untervermieten – das sollten Sie beachten

Von Untervermietung wird immer dann gesprochen, wenn ein Mieter eine Wohnung einer Dritten Person gegen Geld überlässt. Der Mieter zahlt für die Nutzung einer Wohnung Miete an den Wohnungsbesitzer, nimmt aber für die gleiche Wohnung auch Miete ein, da er einer anderen Person erlaubt hat, die ganze Wohnung oder Teile von dieser zu nutzen.

Die Untervermietung der eigenen Wohnung kann eine attraktive Möglichkeit sein, etwas Geld zu verdienen. Hier gibt es jedoch rechtliche Fallstricke, denn der Vermieter muss in jedem Fall zustimmen. Entscheidend ist auch, ob es Ihre Haupt- oder Zweitwohnung ist oder ob Sie nur einen Teil der Wohnung oder die kompletten Räumlichkeiten untervermieten.

Gründe, die Wohnung für eine bestimmte Zeit zur Untervermietung anzubieten

Ein Weltreise, Auslandssemester, Praktika in anderen Städten oder ein langer Urlaub – es gibt viele Gründe dafür, die Wohnung für eine bestimmte Zeit an andere unterzuvermieten. Die Untervermietung kann immer dann eine interessante Alternative sein, wenn Sie die Wohnung noch nicht kündigen möchten oder eine sehr lange Kündigungsfrist besteht. Dies gilt ebenso für Fälle, bei denen der Mietvertrag befristet ist, das Ende der Befristung aber noch in der Ferne liegt. Abnehmer finden sich meist schnell, etwa Studenten, Touristen oder Praktikanten aus einer anderen Stadt. Sie sind für diese unkomplizierte Möglichkeit, eine begrenzte Zeit bei Ihnen eine Übergangswohnung zu finden, dankbar. Vielleicht möchten Sie auch jemandem helfen, der keine andere Wohnung gefunden hat oder wollen eine WG gründen, um sich die Kosten der Miete mit anderen zu teilen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s