Rechtliche Grauzonen bei der Untervermietung

Das Zweckentfremdungsverbot untersagt es, an Touristen zu vermieten. Zahlreiche Städte haben solche Verbote eingeführt, um das massenhafte Untervermieten einzudämmen. Auch eine gewerbliche Nutzung (z.B. wenn der Untermieter Tagespflegekinder in der gemieteten Wohnung betreut) ist in vielen Städten nicht erlaubt. Ämter können die Einhaltung dieser Regelungen aber nur schwer kontrollieren, da es ihnen nicht erlaubt ist, online nach unrechtmäßigen Angeboten zur Untervermietung zu suchen. Zudem riskieren Sie eine fristlose Kündigung durch Ihren Vermieter, wenn Sie die Wohnung ohne Erlaubnis des Vermieters Dritten überlassen. Das gilt insbesondere auch für das Anbieten der eigenen Wohnung über Portale, in denen Touristen Zimmer zum Übernachten suchen.


Checkliste für die Untervermietung

Die Untervermietung einer Wohnung kann eine sinnvolle Möglichkeit sein, Geld einzunehmen, wenn Sie Ihre Wohnräume eine Zeit lang nicht benötigen. Beachten Sie aber, dass ein wichtiger Grund vorliegen muss, wenn Sie einzelne Räume untervermieten und dass der Vermieter die Untervermietung der kompletten Wohnung untersagen kann. Weiterhin sollten Sie auf Folgendes achten:

– Untervermietung schriftlich vom Vermieter genehmigen lassen
– Untermietvertrag zeitlich befristen und Grund der Befristung im Vertrag benennen
– Mietschuldenfreiheitsbescheinigung vom Vormieter anfordern
– Mietkaution vereinbaren
– Zustand der untervermieteten Räume in einem Wohnungsübergabeprotokoll dokumentieren
– sinnvoll sind eine Hausratversicherung für Mieter und Untermieter
– der Untermieter sollte eine Haftpflichtversicherung besitzen
– gemeinsame Verantwortlichkeiten bei Wohngemeinschaften vertraglich regeln

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s